• Startseite
  • News
  • Aktuelles
  • Blog
  • Leichtathletik: Berlin-Brandenburgische Meisterschaften - Erwachsene + U18

Leichtathletik: Berlin-Brandenburgische Meisterschaften - Erwachsene + U18

Am 30./31.5.2015 suchten die Berliner und Brandenburger ihre Meister im Stadion Lichterfelde. Nach kühlem und windigem Wetter am ersten Tag, konnten die Athleten am zweiten Tag bei Sonne und wärmerem Wetter zum Teil sehr gute Ergebnisse abliefern und viele Medaillen sammeln.

Charlene Woitha - Foto: Arndt Götze

Die SCC-Frauen waren insgesamt am erfolgreichsten mit je fünf Gold- und fünf Silber- sowie vier Bronzemedaillen. Allen voran Charlene Woitha mit 65,51m im Hammerwurf, die ebenso Meisterin wurde wie Julie Hartwig im Diskuswurf (50,73m) und im Kugelstoßen (13.46m - PB) sowie die Läuferinnen Liane Weidner über 1500m (4:39,32 min. - eigentlich noch U20 und DJM-Norm) und Victoria Brandt uber 5000m (17:11,18 min. - DM-Norm). Die Silbermedaille gewannen Svea Köhrbrück (100m - 11,82 s.), Alena Gerken (200m - 25,49 s.), Liane Weidner (800m - 2:16,27 min - DJM-Norm), Arabella Himmelstoß (100m Hü - 14,77 s. - DJM-Norm) sowie Franziska Kindt (400m Hü - 60,92 s. - DM-Norm). Auf dem Bronzerang landeten Alena Gerken (400m - 55,89 s.), Noelya Schonig (400m Hü - 62,67 s.), Helen Stramm (Weit - 5,66m) und Patricia Hülse (Drei - 11,64m).

Christoph 2015Christoph Harting - Foto: BLVIn der weiblichen U18 gab es zweimal Bronze. Nina Belkora gewann ebenso Edelmetall über 100m Hürden (15,08 s.) wie mit der 4x100m-Staffel in 49,62 s. (Tiziana Ziegan, Nina Belkora, Georgina Reinhold & Lisa Marie Memmer).

Ebenfalls zweimal Bronze gewannen die Jungs der U18. Yacouba Pfälzner platzierte sich auf dem 3. Rang über 100m (11,14 s.) und 200m (22,85s.), was jeweils DJM-Norm bedeutete.

Bei den Männern ließ es sich Christoph Harting nicht nehmen zu starten. Trotz aktuell Weltranglistenplatz 1 startete er bei der BBM und gewann erwartungsgemäß die Diskuskonkurenz mit 62,22m. Weitere Goldmedaillengewinner waren Maximilian Grüttner (400m - 49,32 s.) und die 4x100m-Staffel mit George Petzold, Maximilian Grüttner, Antonin Rachut & Evgeni Azarov (42,66 s.). Zu silbernen Ehren kam George Petzold (100m - 10.87 s.) und die Bronzemedaille gewannen Evgeni Azarov (100m - 11,11,s. und Weit - 6,77 m), Maximilian Grüttner (200m - 22,35 s.), Olaf Pusch (Drei - 14,25m) und Jordan Dawerdt (Kugel - 10,73 m).

Bericht unseres Medienpartner Hauptstadtsport.tv vom 1. Tag.