• Startseite
  • News
  • Aktuelles
  • Blog
  • American Football: Berlin Rebels GFL Seniors - Sieg gegen die Kiel Baltic Hurricanes

American Football: Berlin Rebels GFL Seniors - Sieg gegen die Kiel Baltic Hurricanes

  • Berlin Rebels

62337094 864677417212593 3628907431343423488 nQB Kurt Palandech bei seinem TD Run- Foto Christian GoßlarDer erste Sieg der Rebels in der Saison 2019 ist geglückt. 
Wir wären auch selbst schwer enttäuscht gewesen, wenn wir nicht langsam zur alten Form zurück finden würden. Die Defense war hellwach und hat nur wenige First Downs zugelassen. In der Red Zone war die Berliner Verteidigung nahezu unüberwindbar. Für Kiel gabs nur einen Touchdown und zwei Fiedlgoals. Das sah allerdings in der ersten Halbzeit noch nicht so gut aus.

Die Kieler starteten als receivendes Team ins Spiel und konnten aus ihrem ersten Offense Drive weder Punkte noch ein First Down rausholen. Im Angriff der Rebels sieht es erstmal leider nicht viel besser aus. Ein Screen pass von QB Terrell Robinson an seinen RB Andreas Betza wird jäh beendet, als ein harter Tackle Robinson den Ball aus der Hand schlägt. Den Ball kann Kiel recovern und ruft somit die Defense der Hauptstadt wieder auf den Plan. Die kommen ein ums andere Mal durch die Line und an QB Jake Purichia. Ein QB Sack durch Marcel Behm beendet den Offense Drive der Kieler im vierten Versuch und es kommt zum Turn Over on Downs. QB Terrell Robinson führt seine Offense nur souverän in Richtung Endzone und holt die Punkte für die Rebels selbst durch einen QB Sneak (07:00/ PAT Ben Hermann). Der nächste Punt der Canes kann durch die Defense der Berliner geblockt werden, allerdings sind es die Kieler selbst, die den nun freien Ball recovern. Bis auf Fieldgoalrange dringen sie in die Hälfte der Rebels vor und verwandeln den Fieldgoalversuch dann auch in ihre ersten Punkte (07:03). Vor der Halbzeitpause haben beide Teams noch einmal die Chance mit ihrer Offense zu punkten, scheitern aber an der jeweiligen gegnerischen Defense. Somit müssen sich beide Teams mit 07:03 in die Halbzeit verabschieden.

Die zweite Halbzeit beginnen die Rebels mit dem Angriffsrecht und diesmal mit Erfolg. Kurt Palandech beginnt sein Debut in Berlin mit seinem ersten TD per Lauf (14:03/ PAT Ben Hermann). Wieder schafft es Kiel daraufhin in die gegnerische Redzone und muss im vierten Versuch ein Fieldgoal schießen. Dieses gelingt und Kiel verkürzt den Abstand auf 14:06. Der nächste Touchdown folgt von WR TJ Esekielu, der den Ball mit einer Hand aus dem Lauf heraus fängt, zwei Defense Spieler aussteigen lässt und bis in die Endzone läuft (20:06/ PAT nicht gut). Und jetzt scort auch noch die Defense der Hauptstädter. Der folgende Punt der Canes wird durch Saftey Paul Morant geblockt, der den Ball aufnimmt und zurück in die Endzone trägt (26:06/ PAT nicht gut). 

Im vierten Quarter erzielen dann auch die Kieler ihren ersten Touchdown per Pass und können den Abstand erneut verkürzen (26:13/ PAT gut). Auch die Rebels punkten erneut und ein letztes Mal, allerdings wieder durch die Defense. Der zweite geblockte Punt des Tages duch Linebacker Maciej Jaroszewski, der diesen ebenfalls zurück in die Endzone trägt (33:13/ PAT Ben Hermann). Der letzte Offense Drive der Kieler bleibt erneut punktlos während die Spieluhr erbarmungslos ausläuft. Der erste Sieg der Rebels ist somit erspielt und es geht zum ersten Auswärtsspiel der Saison nach Düsseldorf zu den Panthern.

#BeDifferent

Berlin Rebels

62532376 308545870087159 451667350781952 nDL Niels Schroedter- Foto Christian Goßlar