Volleyball: Neuer Spielbeginn für Finalauftakt

  • Andreas Hilmer

Ein Ass von Mittelblocker Ricardo Galandi besiegelte am Mittwochabend den Einzug der BR Volleys in das Finale um die Deutsche Meisterschaft 2013. Der Gegner in den Endspielen ist niemand Geringeres als der Serienmeister VfB Friedrichshafen. Tickets für das 1. Finalspiel am 21. April (Achtung: neuer Spielbeginn 15.00 Uhr) in der Max-Schmeling-Halle sind ab sofort erhältlich.


Es ist das ewige Duell der Deutschen Volleyball Liga. Titelverteidiger BR Volleys trifft im Kampf um die Meisterschale auf den Rekordmeister vom Bodensee, den VfB Friedrichshafen. Und natürlich zieht der Klassiker die Volleyballfans in seinen Bann: Schon wenige Minuten nach dem Play-off-Halbfinale gegen den TV Bühl gingen bei Berlins Volleyballteam Nr. 1 die ersten Ticketbestellungen für das Auftaktspiel am 21. April in der Max-Schmeling-Halle ein.
Dieses erste Match der Finalserie (Modus „best of five“) wird bereits um 15.00 Uhr angepfiffen, weil die ZDF-Sportreportage ausführlich aus dem Berliner „Volleyballtempel“ berichten will. Ursprünglich war der Start des Meisterschaftsfinals für 16.00 Uhr vorgesehen.
Die übrigen Finaltermine inklusive der möglichen Entscheidungsspiele hat die DVL in Absprache mit den Klubs für den 28. April, 2. Mai, 5. Mai und 8. Mai festgelegt. Neben DVL-live.tv zeigt auch der RBB alle der maximal fünf Finalpartien komplett live im Internet unter www.rbb-online.de/sportplatz

Play-off-Finale (Modus: „best of five”)

Spiel 1:

Sonntag, 21.04. | 15:00 | BR Volleys – VfB Friedrichshafen | Max-Schmeling-Halle

Spiel 2:

Sonntag, 28.04. | 18:00 | VfB Friedrichshafen – BR Volleys | ZF Arena

Spiel 3:

Donnerstag, 02.05. | 19:30 | BR Volleys – VfB Friedrichshafen | Max-Schmeling-Halle

Mögliches Spiel 4:

Sonntag, 05.05. | 18:00 | VfB Friedrichshafen – BR Volleys | ZF Arena

Mögliches Spiel 5:

Mittwoch, 08.05. | 19:30 | BR Volleys – VfB Friedrichshafen | Max-Schmeling-Halle

Die Tickets für den Finalauftakt sind auf der Website www.br-volleys.de sowie unter der Ticket-Hotline 01805 288244 und direkt an der Max-Schmeling-Halle erhältlich.