Ergänzende Betreuung + Schulinsel an der Erwin-von-Witzleben Grundschule

Website: Erwin-von-Witzleben Grundschule

Webiste: Ergänzende Betreuung an der Erwin-von-Witzleben-Grundschule

Die Erwin-von-Witzleben Grundschule liegt im Ortsteil Charlottenburg-Nord im Verwaltungsbezirk Charlottenburg-Wilmersdorf.
Ein hoher Anteil der Schüler kommt aus Familien mit Migrationshintergrund. Für diese Schüler ist die Mehrsprachigkeit, ein Bestandteil ihres sozialen und kulturellen Umfelds und ihrer persönlichen familiären Geschichte, die es zu berücksichtigen gilt.
Über 320 Schüler sind an der Schule gemeldet, wovon 230 Kinder einen Vertrag mit der ergänzenden Betreuung des Sport-Club Charlottenburg e.V. abgeschlossen haben.
Diese Verträge teilen sich in unterschiedliche Module auf, wobei der SCC eine Betreuungszeit von 6.00 Uhr bis 18.00 Uhr anbietet.

 

 hort gruppe mini marathon  Sporthalle EvWG 
 hort halemweg

Leitbild der Schule

  1. Für jedes Kind ist unsere Schule ein Lernort, an dem es motiviert, gefordert und gefördert wird.
  2. Unsere Schule ist ein einladender Ort, an dem sich Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher und Eltern in einer angenehmen Lernumgebung wohl fühlen.
  3. .Unsere Schule ist ein Ort der Höflichkeit. Ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander sowie eine transparente Kommunikation sind die Grundlage dafür.
  4. Unsere Schulregeln und Konsequenzen werden von allen getragen und umgesetzt. Jeder hat ein Recht auf ungestörtes Lernen.

Das Leitbild der Schule ist nicht als Ist-Zustand sondern als ein Ziel zu sehen, wonach wir streben!


 Das Erzieherteam

Für das Gelingen einer erfolgreichen Arbeit für das Wohl der Schüler ist eine konstruktive Zusammenarbeit der Erzieher eine Grundvoraussetzung. Um nicht nur eine lose Erziehergruppe, sondern ein Team zu sein, werden die Entscheidungsabläufe transparent gehalten. Unterschiedliche Aufgaben sind auf die Mitarbeiter verteilt, es gibt eine Kommunikationsstruktur und es wird permanent an der Weiterentwicklung der professionellen Kenntnisse und Fähigkeiten aller gearbeitet. Die individuellen Stärken der Einzelnen werden genutzt, ihren fachlichen und sozialen Kompetenzen Vertrauen entgegengebracht, Konflikte werden offen und ehrlich diskutiert und Alternativen aufgezeigt. 

Das Team setzt sich in diesem Schuljahr 2014/2015 zusammen aus 

 

        1 Koordinierenden Erzieherin + 1 Verwaltungskraft

      15 Erziehern, davon eine Integrationserzieherin und mehren FSJ-Kräften sowie Erzieher- und Schulpraktikanten

 

Feste Bezugspersonen gewährleisten für die Schüler ein hohes Maß an Kontinuität und Verlässlichkeit. Die Mitglieder des Erzieherteams arbeiten mit unterschiedlichen Wochenstundenkontingenten. Ihr Dienstplan sieht nach Möglichkeit feste Dienstzeiten vor. Eine persönliche Dienstübergabe ist sichergestellt, alternativ dazu gibt es ein Dienstbuch. Für die großen und kleinen Verletzungen, die sich Kinder bei Spiel und Sport gelegentlich zuziehen, gibt es drei „Unfallbücher“ an verschiedenen Orten.

 

Die Erzieher tauschen sich in wöchentlichen Dienstbesprechungen aus. Im Schuljahr 2014/2015 findet diese immer montags von 11.50 Uhr bis 12.30 Uhr statt.
Es werden u. a. die beobachteten Entwicklungsschritte der Kinder besprochen, übergreifende Arbeiten und Zuständigkeiten geregelt.

Unsere erfolgreiche Teamarbeit beruht auf Verlässlichkeit und Anerkennung

 


Unsere Angebote

Um unseren Schülern einen Ausgleich zum ergebnis- und leistungsorientierten Schulalltag zu verschaffen, bieten wir ihnen Entspannung und Anspannung in sehr unterschiedlichen Betätigungen an. Im Schuljahr 2014/2015 haben wir folgende Arbeitsgemeinschaften und Neigungsgruppen, teils als Projekte, die von Erziehern und anderen Kräften geleitet werden.

  • Ausflüge und Exkursionen
  • Ballspiele, verschiedene
  • Basketball
  • Bewegungsspiele
  • Computer
  • Ernährungslehre
  • Fußball, Mädchenfußball
  • Kochen & Backen
  • Kreativkurs
  • Leichtathletik
  • Mosaik
  • Schwimmen
  • Serviettentechnik
  • Sport
  • Tanzen
  • Töpfern
  • Inline Skaten
  • Bambiniläufe
  • Hausaufgabenkontrolle

SCHULINSEL (Schulsozialarbeit)

Diese Anlaufstelle richtet sich an die Schüler und Schülerinnen aller Klassenstufen, aber auch an Eltern, Lehrer/innen und Horterzieher/innen. Wir haben ein offenes Ohr für die Sorgen der Schüler/innen und beraten vertraulich zu Fragen rund um das Thema Schule und Alltag.
Wir suchen den Kontakt zu den Lehrer/innen, Erzieher/innen und Eltern, um im Sinne des Kindes gemeinsam Lösungswege zu finden. Bei akuten Schwierigkeiten in der Klasse können Kinder für eine gewisse Zeit während des Unterrichts in die Schulinsel kommen. Dort werden sie, je nach ihren momentanen Bedürfnissen, von uns betreut.
Wir beraten die Eltern vertraulich bei Fragen rund ums Thema Schule und Erziehung. Darüber hinaus vermitteln wir auch weitergehende Hilfs- und Unterstützungsangebote in der Umgebung. Zudem organisieren wir eine Begleitung zu Ämtern und Behörden, falls dies gewünscht wird.

Ein weiteres Ziel unserer Arbeit ist es, bei Konflikten, Unterrichtsstörungen und Meinungsverschiedenheiten, die im Schulalltag unweigerlich auftreten, das Miteinander zu stärken und die Kinder, deren Eltern und Lehrkräfte bei der Lösungsfindung zu unterstützen.

Bei akutem Gesprächsbedarf stehen wir Ihnen während der Schulzeit innerhalb unserer Öffnungszeiten zur Verfügung:

Montag bis Freitag:
8:00 bis 13:00 Uhr
(ohne Voranmeldung)
Raum 4 (Neubau, Erdgeschoss)

Für Termine außerhalb dieser Öffnungszeiten vereinbaren Sie bitte einen Termin per Telefon oder Email.
Wir können für angemeldete Gesprächstermine auch einen Dolmetscher bereitstellen. Wenn Sie dies wünschen, sprechen Sie uns bitte rechtzeitig an.

Unsere Kontaktdaten:
Ihre Ansprechpartnerinnen sind:  Janin Sannemann & Sabrina Brzeski
Schulinsel - Schulsozialarbeit an der Erwin-von-Witzleben-Grundschule

Halemweg 34, 13627 Berlin
Raum 4 (Neubau, EG)
Tel.: 030/9029-25238
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

neuer Logo Kasten JSA SPI web