Quidditch beim SCC - Die Berlin Bluecaps stellen sich vor.

OFFENES TRAINING SCC BERLIN BLUECAPSDeutsche Quidditchspiele 2017, Foto: Antonia SchmidtMit den Berlin Bluecaps ist nun die Sportart Quidditch und damit eine weitere Abteilung in den SCC Berlin eingekehrt.

Quidditch ist ein Vollkontaktsport mit Elementen aus Handball, Rugby und Völkerball, der J.K. Rowling’s Harry Potter Büchern entlehnt ist. Es treten heterogene Teams aus sieben FeldspielerInnen gegeneinander an. Dem Deutschen Quidditch Bund (DQB) als Dachverband gehören aktuell ca. 40 Teams an. Die Tendenz ist steigend. Über Europa verteilt gibt es mehr als 200 Teams und es werden europäische Meisterschaften ausgerichtet. In Deutschland gibt es jährliche Regionalligen, die Deutsche Meisterschaft und weitere offizielle Turniere des DQB’s.

Die Berlin Bluecaps haben sich 2014 gegründet und nehmen an der nationalen Liga (aktuell Ostliga) sowie weiteren nationalen Turnieren des Deutschen Quidditch Bundes teil. Die vergangene Saison konnte mit einem siebenten Platz bei der Deutschen Meisterschaft und Platz fünf bei den Deutschen Quidditchspielen abgeschlossen werden. Damit gehören die Bluecaps zur erweiterten nationalen Spitze. Das Team hat aktuell eine Größe von ca. 30 Aktiven im Alter von 14 bis 31 Jahren. Trainiert wird jeden Donnerstag und Sonntag.

Am 18. Februar 2018 findet um 11:00 Uhr ein öffentliches Quidditch-Training im Gleisdreieckpark statt, zu dem alle Interessierten ganz herzlich eingeladen sind, Fragen zu stellen und Quidditch einmal aktiv auszuprobieren. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich jederzeit an:

Martin Windhäuser
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alle weiteren Informationen erhalten Sie auch unter www.quidditch-berlin.de.